Programm
Sie befinden sich hier:

Programm NIS-2-Congress

SIEM & EDR: Interaktives Threat Hunting – Offen, Schnell und Skalierbar

Christine Komander | Principal Solutions Architect | Elastic
Markus Klose | Senior Manager Solution Architecture | Elastic

Während dieser Workshop- bzw. Trainingssession werden die Teilnehmer gemeinsam mit den Moderatoren aktiv nach potenziellen Bedrohungen in einer kontrollierten Umgebung suchen und dabei in ein simuliertes Cybersicherheit Szenario eintauchen. Dort werden sie die Fähigkeiten des Elastic Stacks in Bezug auf die Angriffserkennung erleben. Durch die Echtzeitanalyse und Korrelation von unterschiedlichen Datenquellen gewinnen die Teilnehmer praktische Einblicke, wie Elastic Security Bedrohungen Jägern (threat hunter) und SecOps (security operations) hilft, ihre Aufgaben schneller und besser zu erledigen.

ChristineKomander
MarkusKlose

Disrupting Future Attacks with Network Evidence

Timo Jobst | Sales Engineer | Corelight, Inc

Die proaktive Nutzung von Netzwerkbeweisen zur Vereitelung bevorstehender Cyberbedrohungen ermöglicht es Organisationen, Muster, Anomalien und Indikatoren für Kompromittierungen im Netzwerkverkehr zu identifizieren. Dies befähigt Sicherheitsteams, Bedrohungen zu antizipieren und zu mindern, noch bevor sie sich manifestieren, und verschiebt den Fokus von einer reaktiven zu einer proaktiven Sicherheitsstrategie. Fortschrittliche Analysetechniken und Machine-Learning-Algorithmen liefern wertvolle Einblicke in aufkommende Angriffsvektoren und ermöglichen es Organisationen, ihre Verteidigung zu stärken und Cyberangreifern einen Schritt voraus zu sein. Durch Echtzeitüberwachung, kontinuierliche Analyse und handlungsorientierte Erkenntnisse aus Netzwerkbeweisen können Organisationen zukünftige Angriffe unterbinden und ihre digitalen Assets gegen sich entwickelnde Cyberbedrohungen schützen.

Timo Jobst